Zurück   Werbetechnik im Netz - Forum und Portal von Fachleuten für Fachleute > Schulungszentrum > Häufig gestellte Fragen von (Ausbildungs-)Betrieben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.08, 17:08   #1
Giorgo
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Giorgo
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Hude
Beiträge: 25
Digitales Berichtsheft

Tach an alle

Ich habe gesehen das es diese "Digitalen Berichtshefte" giebt und viele IHK's haben auch die Vordrucke dafür zum download auf ihren Internetseiten. Kann mir jemand sagen ob diese Berichtshefte auch für das Handwerk zugelassen sind weil bei der HWK habe ich nichts der gleichen gefunden.

Gruß, Giorgo
Giorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.08, 17:57   #2
fundw
Displayspezialist
 
Benutzerbild von fundw
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 183
AW: Digitales Berichtsheft

Ruf doch einfach bei der Kammer an und frag nach. Die sollten Dir das am ehesten sagen können.
__________________
Beste Grüße

Oli
fundw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.08, 19:43   #3
Münchner
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Münchner
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: München
Beiträge: 1.172
AW: Digitales Berichtsheft

Deine Schule / Lehrer sollten dir das auch sagen können

Gruß Willi
__________________
und immer dran Denken gehe mit den anderen so um wie du selbst Behandelt werden möchtest (erst Denken dann Schreiben)
Münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.08, 19:56   #4
black sheep
määäh!
 
Benutzerbild von black sheep
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.417
AW: Digitales Berichtsheft

ja jungs, is klar. aber ihr bildet (zum teil) auch aus, hätte ja sein können, dass ihr sowas bei euren stiften gesehen habt.

ich bilde nicht aus, finde die idee aber absolut bescheuert. ein berichtsheft per copy and paste auszufüllen geht klar am sinn und zweck vorbei.

und bevor hier blöde fragen kommen: natürlich hab auch ich vor den abschlussprüfungen nachtschichten gemacht, um 2 jahre am stück auszufüllen
black sheep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.08, 22:24   #5
fundw
Displayspezialist
 
Benutzerbild von fundw
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 183
AW: Digitales Berichtsheft

jupp, da haste recht. ich bilde mediengestalter aus. von der ihk gibt es die berichtshefte als pdf. aber von der handwerkskammer? keine ahnung.
__________________
Beste Grüße

Oli
fundw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.08, 17:48   #6
LOON
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Wuerselen
Beiträge: 6
AW: Digitales Berichtsheft

Aus damaligem Zeitmangel (wer kennt's nicht vor der Pruefung ) hab ich das pdf.-Formular schon 2001 benutzt. (Stichwort copy&paste, aber das ist ein anderes Thema, und gehoert nicht hierhin)
Gab zumindest bei uns (Raum Aachen, Koeln) keinerlei Probleme.

Gruss Alex
LOON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.08, 18:36   #7
Martina
Team
 
Benutzerbild von Martina
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Witten
Beiträge: 1.535
AW: Digitales Berichtsheft

Bei uns in Dortmund werden nur handschriftliche Hefte akzeptiert. Der Sinn eines Berichtsheftes liegt in der Ausbildungsdokumentation. Es war schon häufig in einem Ausbildungsstreit das letzte Quentchen für den Azubi.

Schöne Grüße

Martina
Martina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.08, 19:47   #8
Milu
Meister u. Streuner
 
Benutzerbild von Milu
 
Registriert seit: 05.08.2007
Ort: Solingen
Beiträge: 64
AW: Digitales Berichtsheft

Hallo zusammen,
im Handwerkskammerbereich Dortmund wurden aber auch schon digital erstellte Berichte zugelassen.
Seinerzeit habe ich für meine Azubis extra die Erlaubnis eingeholt.
Ich hab es mit dem Ausbilungsplan, wo der Umgang mit Computer gefordert wird, begründet...wurde zugelassen.
Habe dann einen Rechner mit Word besorgt und mit den Azubis einen Zeitplan aufgestellt, wonach sie an dem Rechner Ihren zuvor handschriftlich notierten Bericht abtippen konnten.
Ich hatte es damals leid, hinter den handschriftlichen, zu Hause erstellten Berichten hinterher zu fragen.
Hatte meine Azubis beim schreiben im Auge, und konnte auch den einen oder anderen Tipp zur Formulierung oder zu fachlichen Ausdruck geben.

Ich fände es schade wenn das nicht mehr möglich sein sollte.

Wer als Meister dann Copy & Go zulässt, ist selbst schuld.

Grüße aus dem Randbergischen

Ullrich
Milu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.08, 16:42   #9
schranke
mit Spass dabei
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Witten
Beiträge: 270
AW: Digitales Berichtsheft

Alles Handschriftliche ist ja auch persönlich verfasst und ich will nicht auf die alten Zeiten verweisen, aber ein digitales Berichtsheft ist eher unpassend.

Klar gibt es manchmal Probleme beim Erkennen handgeschriebener Texte, aber das Problem liegt beim Auszubildenden. Er ist selbst dafür verantworlich, das seine Handschrift erkennbar ist.

Bei uns müssen die Azubis auch eingegagene Anrufe mit Inhalt von Hand aufschreiben und solche nicht noch in einem Textprogram verfassen müssen und dort auch noch Korrektur lesen lassen.

Beim Aufarbeiten eines Berichtheftes ist gänzlich was verkehrt gelaufen und es stimmt dort in der Wurzel nicht, da das Vorlegen in gewissen Abständen (wöchentlich/monatlich) eigentlich Pflicht ist.

LG Dirk
__________________
Pflichten verpflichten
schranke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.08, 10:00   #10
Giorgo
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Giorgo
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Hude
Beiträge: 25
AW: Digitales Berichtsheft

Nun bin ich auch etwas weiter gekommen. Die HWK Oldenburg hat mir die Vorlage eines digitalen Berichtsheft zugesandt und mir erklärt das die keinerlei Einwände dagegen haben. Trotzdem sollte ich die Vorlage meiner Auszubildenden zur Schule mit geben das sie von dort auch ein OK bekommt, aber am ende entscheidet nur der Prüfungsausschuss was zugelassen wird und was nicht. Ich werde also noch ein wenig telefonieren müssen. Bis ich genaueres weiß führt sie noch das Standard Berichtsheft.

Mir fehlt die Erfahrung mit Auszubildenden da ich jetzt das erste mal Ausbilde und ich selber viel lernen und Erfahrungen sammeln muss , deswegen kann ich auch nicht beurteilen ob handgeschrieben oder über Tastatur besser bzw. schlechter ist. Ich halte das Digitale für zeitgemäßer und das der Inhalt nicht einfach hin und her kopiert wird dafür Unterschreibe ich doch am Ende also muss ich auch darauf achten (vielleicht bin da noch etwas blauäugig weil es Neuland für mich ist). Ich habe einen Schreibtisch mit PC für unser Lehrmädel bereitgestellt wo sie mit den Grafik- und Kalkulationsprogrammen üben kann und später dann ihre eigenen kleinen Projekte durchführen soll, da soll sie dann auch an Ihrem Berichtsheft arbeiten. Ich bin gespannt ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle.

Gruß, Giorgo
Giorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:53 Uhr.


Wir danken unseren Sponsoren

Wer kommt woher?

Chat

Unsere Partner

Malerbetrieb kostenlos eintragen


Sponsoren




































Fachzeitschriften

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum